10 Years of Making Apps

The Macbook Pro Fragrance

OK, ich gestehe – früher, da habe ich auch an neuen Apple Produkten gerochen. Da rochen die auch noch gut. Die ganze Chemie und so und der Lötzinn.

Aber nachdem Tim Cook das Mitte des letzen Jahrzehnts alles optimiert hat, da hörten die auf so zu riechen. Die Gerätschaften aus dem Hause Cupertino.

Aber auf so eine bescherte Idee wäre selbst ich nicht gekommen. Und ich habe täglich dutzende davon …

The scent of an Apple product, sourcing the Macbook Pro fragrance






Zwischenrufe

  1. OlliG

    Apple Produkte haben nicht aufgehört zu riechen, sie riechen nur anders, deutlich subtiler. Ich habe mal bei einem Hersteller für Computerperipherie gearbeitet, und daher weiß ich, dass die meisten Hersteller sogar eigene “Duftingenieure” beschäftigen, die sich um den Geruch von neuen Produkten kümmern. Eben so wie Porsche, Audi und wie sie alle heißen auch Tonspezialisten beschäftigen, die den Klang der Türen beim Schließen, das Relaisgeräusch (ist ja kein Relais mehr, wird ja heutzutage alles elektronisch geregelt) der Blinker usw. optimieren.

    Jedes Apple Produkt riecht ganz subtil, aber nahezu identisch, und das ist das Ziel von solch großen Herstellern: eine ganz individuelle “Duftidentität”. ;-)



  2. Michael

    Das habe ich ja auch nicht gesagt. Die hörten auf so gut zu riechen …



  3. OlliG

    Ah, das kleine Wörtchen “so” haben ich übersehen. ;-) Sorry, ist noch früh am morgen und mein zweiter Kaffee ist noch nicht durch.



  4. el-flojo

    Erinnert mich ja irgendwie an das hier: http://denkfabrikblog.de/2007/09/18/vulva-vaginaduft-aus-der-flasche/




Du verspürst den Drang zum Zwischenrufen? Dann gib dich ihm hin!