10 Years of Making Apps

Willkommen zum Krieg!

Willkommen zum Krieg! Und um eines gleich klar zu stellen: Du hast schon verloren! Alles, was du von jetzt an noch tun kannst, ist dich wie von dir erwartet zu benehmen.

In dem Moment, in dem du anfängst ein Meinung zu haben, diese Meinung auch noch laut auszusprechen oder gar nach deinem Gewissen handelst – da sacken wir dich aber unverzüglich ein!

Was? Du wagst es zu fragen warum?

OK. Dies wird hoffentlich das letze Mal sein, dass du dich dreistest nachzuhaken! Wenn du nicht sofort damit anfängst einfach zu gehorchen, dann ist es bald zu spät für dich und wag ja nicht zu behaupten, du wärest nicht gewarnt worden oder hättest es nicht besser wissen können!

Was? Gesetze? Verfassungen? Redefreiheit? Freiheit?

Wieso bist du immer noch am Reden und Fragen? Was stimmt mit dir nicht?

Man hat dir 5-Liter-Kanister voller Orangensaft gegeben, bescheuerte 450 PS starke Autos, 345 TV Kanäle und kostenloses Internet-Porn 24 Stunden am Tag/7 Tage die Woche. Also halt einfach die Fresse!

Ich verstehe, dass dies schwer ist. Als Leser dieser kleinen Seite musst die in der Lage sein, dein Gehirn wenigstens ab und an zu benutzen. Zumindest solltest du eine wage Vorstellung davon haben, wofür es genutzt werden kann, auch wenn du dies schon länger nicht mehr getan hast.

Aus dem Grund werde ich zum aller letzten Mal nachsichtig sein!

Am 24. Oktober 1952 hat der damalige US Präsident Truman ein nicht öffentliches Memorandum (Proclamation 2994) unterschrieben, das zur Gründung der NSA geführt hat. Also komm nicht, mit #Neuland! Gleichzeit hat diese einzelne Unterschrift sämtliche kümmerlichen Überreste an Demokratie beseitigt.

Ohne Kontrolle – kein Wissen, kein Korrektiv, keine Chance auf Freiheit.

Was? National Interessen? Kampf dem Kommunismus? Kampf dem Terrorismus?

Wie? Du traust dich immer noch zu fragen? Du traust dich eine Meinung zu haben? Wie wäre es, wenn wir dich einfach mal direkt vom Internet abtrennen? Und ja, wir können das! Das ist Kinderkacke für uns! Noch nie Staatsfeind Nummer 1 gesehen? Du bist gerade dabei zu einem zu werden! Und mit deiner komischen Figur wirst du ganz schön lächerlich in einem braunen Anzug aussehen! Drum hältst du jetzt besser endlich mal die Klappe!

Muss ich dich an die Innerdeutsche Grenze erinnern? Die Waffen der Volksarmee waren nicht auf die Feinde aus Westdeutschland kommend gerichtet. An der Grenze wurde nicht ein Imperialistischer Eindringling erschossen. Nicht ein einziger! Aber rate mal, wen die am laufenden Band erschossen haben?

Ja, du hast recht! Heutzutage wird niemand mehr erschossen. Heutzutage haben wir viel bessere Methoden, um mit Verrätern umzugehen.

Hat dein Arbeitskollege finanzielle Probleme? Sieht er traurig aus? Hat er Einwände oder gar eine unkonforme Meinung? Denunzier ihn! Sofort!

Was? Keiner will, dass du dies tust?

Himmelszeitenochmal! Du fragte ja immer noch! Und vor allem, wo hast du dich die letzten Jahre versteckt, in denen der Friedensnobelpreisträger Obama in den USA in den öffentlichen Einrichtungen und Ämtern seinen Kampf gegen ‘Leaks’ gewaltig verstärkt hat und Vorgesetzte mittlerweile dafür bestraft werden, wenn sie ihre Mitarbeiter nicht dazu anhalten, ihre Kollegen zu denunzieren. Und denke mal nicht, dass wir Europäer nicht schon eifrig dabei wären, dies zu importieren. Es ist wie Cola, Larry Springer und Diabetes. Wir nehmen, was er nimmt.

Was, du hast noch nie davon gehört?

Lass es mich sehr, sehr einfach für dich machen! Die Waffen sind nicht auf ein paar verwirrte Islamisten irgendwo im Niemandsland zwischen Steinen und ein paar Ziegen gerichtet. Verstehst du es jetzt?

Der einzige Unterschied ist, die US richten die Waffen auch direkt auf ihre ‘Freunde’ und diese wissen darum und unterstützen dies.

Was? Diplomatische Immunität?

Der war gut!

Vielleicht solltest du wissen, dass mit großer Wahrscheinlichkeit niemand all diese europäischen Regierungen angerufen und ihnen befohlen hat, Morales Flieger zur Landung zu zwingen. Wenn es da eine einzige Sache gibt, in der wir Europäer richtig gut sind, dann ist es Vorauseilender Gehorsam.

Der Schul-Tyrann muss nicht anwesend sein. Wir wollen doch einfach nur geliebt werden. Koste es, was es wolle. Zur Hölle, wir haben seit Jahrzehnten unterwürfigst mit unserem Know-How und unserer Technik geholfen. Noch nie von ECHELON gehört?

Was? Was dies alles mit Krieg zu tun hat?

Unglaublich? Du kannst ja immer noch nicht die Fresse halten und die Fragen sein lassen? Bist du irgendwie geistig zurück geblieben?

Du denkst also auch immer noch, dass Snowden ein kleines Licht war, das diese ganzen Informationen einfach so per Zufall aufgeschnappt hat?

Ja, er hatte Hähnchen mit Pommes zum Mittagessen und die Journalisten mussten ihre Smartphones in den Kühlschrank legen. Das sind wichtige Nachrichten. Ich verstehe.

Wären es aber nicht viel interessante und vor allem wichtigere Nachrichten, zu erfahren, was er eigentlich wirklich gemacht hat, um an all diese Informationen zu gelangen?

Er war ein Infrastruktur Analyst. Ich nehme mal an, ich muss dies für dich übersetzen:

Sein Job war es, herauszufinden, wie man einen Krieg führt und gewinnt, ohne auch nur einen einzigen Soldaten in ein anderes Land zu schicken. Und diese Art von Krieg hat so gar nichts mit Jihād zu tun – dies müsstest selbst du mittlerweile wissen!

Was? Zukunftsmusik?

Dir ist doch nun wirklich nicht mehr zu helfen! Du bist ja immer noch am reden und fragen! Ich muss mit deinem Vorgesetzten reden! Umgehend! Du must eindeutig gemeldet werden!

Für alle anderen unter euch, die es endlich geschnallt haben und die einfach nur noch die Fresse halten können und das kommende iPhone 5S im Gleichschritt vorbestellen, wie es sich für ordentliche Staatsbürger gehört, habe ich nur noch eine Frage zum Abschluss:

Wer sollte eurer Meinung nach die letzte Flasche mit sauberem Wasser bekommen?

Dachte ich mir! Ich hätte auch gerne, dass es meine ist. Ich würde sie vermutlich sogar mit jemanden teilen, den ich mag. Aber wir beide wissen, dass dies nie passieren wird. Auf der steht bereits jetzt schon ein Name. Und es ist weder deiner, noch meiner!

Also warum musst du immer noch nachfragen, warum du den Krieg bereits verloren hast?

Schluck einfach deine blaue Pille und schau noch ein bisschen fern!

The Revolution Will Not Be Televised






Zwischenrufe

  1. Martin

    … also ich sehe das wesentlich differenzierter. Man könnte beispielsweise sagen……………


    … ACH SCHEIß DRAUF, DU HAST SOWAS VON RECHT !



  2. el-flojo

    Prost.
    :(



  3. to

    Das kann man so stehen lassen.



  4. to

    Da passt die Nachricht, dass Kreditkartenunternehmen wie Visa und Mastercard damit anfangen Zahlungen an VPN-Provider zu blockieren ja wunderbar dazu…
    :-(



  5. Michael

    Hey, wir haben es nicht anders gewollt!



  6. to

    Ja, stimmt. Fühlt sich aber trotzdem beschissen an…



  7. Joey

    same procedure as….

    es ist ja soooooo einfach vom Sessel aus Gesellschaftskritik zu üben….

    Stell Dich doch mal auf den Marktplatz mit einem Plakat und lass Dich als den bekloppten Göbel titulieren anstatt hier ‘nen Frustpups loszulassen.

    Ist ja so einfach einfach angefressen zu sein und sich dann stolz auf die Schulter zu klopfen weil man seinen Frust in Worte fassen konnte und darüber gebloggt hat…….



  8. Michael

    Hm. Hätte dieser Zwischenruf dann nicht eigentlich lauten müssen:

    Hallo Michael. ich würde gerne mal persönlich über deinen Artikel reden. Wann/Wie können wir uns denn mal treffen?

    Abgesehen davon werde ich auch hier als bekloppter Göbel tituliert. Dazu muss ich nicht vor die Türe. Und wie man gerade sieht, gibt es ja auch gänzlich ohne Marktplatz Menschen, die ihren Frust und ihre Überheblichkeit an der völlig falschen Stelle ablassen, geschweige denn mal weiter lesen/denken, um zu kapieren, dass ich mich grundsätzlich mit einbeziehe.

    Es ist wirklich soooooo einfach komplett daneben zu liegen …

    Mal gänzlich davon abgesehen, dass es schon erstaunlich ist, dass du weißt, auf welchen Marktplätzen ich mich nicht rumtreibe.




Du verspürst den Drang zum Zwischenrufen? Dann gib dich ihm hin!