Das Weblog der MOApp Programm Manufaktur.
Tiraden, Kommentare, Fünde und Tipps von Michael & Ollerum.

Die Mär vom Mehr

LogEngine Image

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 …
Schneller, kleiner, dicker, dünner, mit, ohne, mit ohne …
Man braucht, man muss, man kann gar nicht ohne – und Frau sowieso …

Mein Alltagshosentaschentelefon ist knapp vier Jahre alt.
Mein Hauptrechner zum Klöppeln von Software knapp sechs.
Meine Support-Emails beantworte ich auf einem fast acht Jahre altem MacBook.
Wenn ich dann mal dazu komme, dann schieße ich meine guten Bilder mit einer fast neun Jahre alten Kamera, die immer noch alle anderen, die gestern auf den Markt gekommen sind, an die Wand knipst …

Ich kann mit all diesen alten Dingen von Vorgestern genau das machen, was ich auch mit einem neuen MacBook, einer neuen Leica oder einem neuen Galaxy machen kann …

So ein neues MacBook ist toll und leicht und klein und auch das kann in der kleinen Sparbrötchen-Version alles machen, was auch ein doppelt so teures Pro kann; es dauert höchstens mal zwei Sekunden länger …

Und ein gescheites MacBook aus 2010 bekommt man in einem guten Zustand für 200,– Euro. Dann steckt man noch eine SSD für 100,– Euro rein und hat einen vollkommen ausreichenden Rechner für die nächsten paar Jahre.

Ein gebrauchtes, gescheites Telefon bekommt man für weniger als 100,– Euro. Dann installiert man CyanogenMod und hat ein aktuelleres und vor allem sicheres Teil, als einem der Blödmarkt für das Vielfache als neu aufschwätzt. Und für die Bilder, die 99 Prozent von euch ungefragt ins Internet stellen, da reicht auch dessen Kamera noch dicke aus.

Wir alle haben im Schnitt mindestens drei Hosentaschenteleföner zu Hause rumfliegen, die für 99 Prozent der Dinge, die wir tatsächlich damit tun, noch dicke ausreichen würden.

Wir wissen es alle immer so dolle besser und in 99 Prozent der Fälle … OOOH, SCHAU MAL! EIN BOKEH!!!




★★★★★