Das Weblog der MOApp Programm Manufaktur.
Tiraden, Kommentare, Fünde und Tipps von Michael & Ollerum.

Gutgläubige, bequeme Volldeppen, die nichts dazu gelernt haben

Ja, ich rede von uns. Von uns allen. Von uns allen über einen Haufen geworfen.

Was momentan passiert ist aus dem Lehrbuch; 1 zu 1 und nicht einmal auch nur ein wenig abgewandelt oder einfallsreich.

Es war seit Jahren absehbar und man hätte etwas gegen tun können. Und wer jetzt noch glaubt, dass da immer noch Zeit wäre, der hat es nicht verstanden.

Es passiert. Du brauchst auch nicht mehr aufwachen. Es ist eh schon zu spät.

Die Liste der simplen Dinge, die man abarbeiten muss, ist schon längst zu Ende. Diese Liste ist nämlich verdammt kurz.

Der Schock-Moment ist eigentlich auch schon wieder vorbei. Während einige noch ihre Schilder malen und zu irgendwelchen Flughäfen eilen, werden an anderer Stelle schon die nächsten Fakten geschaffen.

Wer nicht versteht, worum es geht, der google mal bitte Schock-Moment. Du kannst es aber auch gleich wieder lassen; es macht keinen Unterschied mehr.

Es macht schon seit Jahren keinen Unterschied mehr.

Wir hatten um 2008 herum ein ganz kleines Fenster, es besser zu machen und das Ruder ein klein wenig in die andere Richtung zu wuchten und wie immer - so als großer, gemeiner Haufen - haben wir es natürlich verpeilt.

Denn genau dieses Besser, dieses besser Machen ist der Punkt, der es immer wieder und wieder und wieder und wieder auslöst und auch in Zukunft wieder auslösen wird.

Dieser ganz große Haufen hält nur zusammen, wenn eine einzige, simple Bedingung halbwegs erfüllt wird und das ist das Versprechen - im Sinne von gefühlter Wahrheit (kommt euch das bekannt vor?) - dass es die eigenen Kinder besser haben, besser haben werden.

Und wie haben wir das, als wir die Chance hatten, dafür etwas zu tun, nach verlorenen Jahrzehnten, in denen wir dem Raubbau dröge zugeschaut hatten, mal wieder so schön verpennt.

Und jetzt, da auch die letzten Mahner leider ausgestorben sind, da passiert das, was immer passiert, wenn die, die meinem mit Fakten, Wahrheiten und einem komischen Gefühl von Gerechtigkeit und einem Dach überm Kopp und einem Job, der unterm Strich mehr als 2,50 nach Hause bringt - wenn diese Gutmenschen (im Sinne, von: mir geht es doch halbwegs gut) meinen, so schlimm wird es schon nicht werden, so böse kann doch keiner sein, irgend jemand wird die schon stoppen.

Nein. Niemand wird die stoppen.

Und wenn der Rauch sich dann irgendwann in ein paar Jahren bis Jahrzehnten wieder verzogen hat und das ganze Elend zum Vorschein kommen wird und wir uns mit Mahnmalen und Theaterstücken davon überzeugen müssen, dass dies nie wieder passieren darf, hallt in irgendwelchen Ruinen noch das Gelächter derer nach, die es besser wussten.

Die Menscheit lernt nicht dazu. Nur die Werkzeuge ändern sich. Gestern war es das Radio. Heute ist es Twitter und das nächste Mal Siri oder Alexa.

Nur das Handbuch, das bleibt …




★★★★★