Apfel+Z (Die Obstkiste des Internets)

Alles aus der Michael Schublade



Der Ollerum und ich wechseln den Job

LogEngine Image

Ab sofort beantworten wir keine Emails mehr sondern reparieren iPhöner …

So etwas liest man doch immer wieder gerne

LogEngine Image

Es ist zwar nicht mit dieser Email: Looks like I’m having a threesome this Christmas zu vergleichen – aber die in diesem noch jungen Jahr bisher schönste Rückmeldung …

Heute Abend, als Belohnung

LogEngine Image

Heute Abend, als Belohnung, werde ich meine geliebte Schreibmaschine mit der besten Tastatur der Welt endlich mal lautlos machen. Ich freue’ mich schon drauf.

Und wenn ich demnächst Umsatz 2015 endlich fertig haben sollte, dann werde ich erst mal ein paar Tage an irgend einen abgelegenen Ort ohne Internet fahren und nur schreiben; in Stille…

Keine Ruhe vor dem Sturm

Ja, ich weiß. Hier ist tote Hose. Mich gibt es aber noch. Aber da Mac OS 10.10 und iOS 8 in ein paar Wochen wohl ganz offiziell für alle zur Verfügung stehen werden, komme ich zu gar nichts mehr.

Umsatz und Bill müssen fertig werden und all die anderen Programme auch.

Die kleineren Apps sind zum größten Teil schon angepasst – aber bei einem Programm wie Umsatz, da dauert das und da macht es keinen Sinn, erst Monate an einer Anpassung an ein neues System zu sitzen, um dann ein paar Wochen später eine große Aktualisierung für das neue Jahr zu schreiben.

Erschwerend kommt dieses Mal hinzu, dass neben den Dingen unter der Haube sich mit 10.10 auch eine Menge über der Haube getan hat. Ein kleines Twitter App passt man dann halt nur für die neuste Version an und lässt alle anderen außen vor. Bei einem Programm zur Buchhaltung geht das leider nicht. Ich muss vier Systeme unterstützen und das, was unter 10.10 funktioniert, geht so gar nicht unter 10.7 bis 10.9 und umgekehrt.

Spaß geht anders. Vor allem, wenn man es gescheit machen will.

Dies soll keine große Heulerei sein, wie schlecht es mir doch geht. Es ist einfach nur eine Erklärung dafür, warum es hier so ruhig ist und die kommenden Wochen wohl auch so bleiben wird.

Zur Erinnerung: Hier findet Ihr eine Liste über den aktuellen Status meiner Programme …

Dieser iMac, wenige Monate alt und mit Apple Care kann dir NICHT mehr gehören

LogEngine Image

Dieser top iMac in Maximalausstattung, etwas über sechs Monate alt und mit Apple Care kann dir für 2.449,– gehören.

Es handelt sich um das individuelle Top-Model mit 32 GB RAM, dem 3GB Fusion Drive und der besseren Grafikkarte.

LogEngine Image

Prozessortyp: Intel Core i7 4. Gen
Bildschirmgröße: 68,6 cm (27 Zoll)
Prozessorgeschwindigkeit: 3,50 GHz
Erscheinungsjahr: Late 2013
Arbeitsspeicher: 32 GB
Festplattenkapazität: 3 TB Fusion Drive
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 780M 4GB GDDR5



An dem Gerät ist absolut nichts, es ist wie neu und ich trenne mich gezwungenermaßen nur von ihm, weil mir das Finanzamt im Nacken hockt. Ihr wisst ja, wie ich mit meinen Geräten umgehe :–)

Neu kostet er in der Variante 3.478,– und die Maus und Tastatur sind unbenutzt, ich hatte meine US Tastatur und ein Wacom angeschlossen.

Neuste System (10.9.4) wird natürlich frisch aufgespielt (es sei denn du möchtest eher was mit Nationalpark, das kann man ja mal drauf vergessen) und dass er auch in OVP nebst allen anderen Dingen versichert und kostenlos kommt, ist ja fast schon selbstverständlich.

Das gute Stück kann natürlich auf Wunsch auch direkt in Berlin abgeholt werden.

Bei Fragen einfach melden …

Manchmal ist das Universum der Hammer. Der iMac bleibt daheim und das Finanzamt kann Ruhe geben. Ich schreib’ da später (oder die Tage) noch mal in Ruhe drüber …

Aus der Reihe: Dinge, die der Michael nicht versteht

LogEngine Image

Heute: Warum er ständig 70 oder 80 fahren muss, wenn doch anscheinend nur irgendwelche Golf 1 permanent vor irgend welche Bäume donnern?

Aus der Reihe ‘Warum’

Heute: Warum trifft man die nette, sexy Nachbarin ausgerechnet dann im Fahrstuhl, wenn man barfuß, ungeduscht und unrasiert im verkrumpelten Pyjama – passend zum Gesicht – unterwegs ist, weil man sich mal wieder nicht sicher ist, dass diese nervige Autoalarmanlage nicht die eigene ist?